Flugpreis.com - Angebote für Flugreisen

Flugpreis, Billigflieger, Lastminute, Ferienflieger & Luxus-Airlines




Inhalte:  Angebote für Flugreisen | Infos rund ums Fliegen | News zum Thema Flugreise

Start » HLX erweitert Streckenangebot von München und Stuttgart
 

News zum Thema Flugreise


29.08.2005

HLX erweitert Streckenangebot von München und Stuttgart

Die zum TUI-Konzern gehörende Low-Cost Airline Hapag-Lloyd Express (HLX) baut ihr Angebot von Süddeutschland weiter aus und nimmt Mitte Dezember von München und Stuttgart je zwei neue Verbindungen auf.

Von München aus werden 3 x wöchentlich Neapel und 2 x wöchentlich Bari, die Hauptstadt der italienischen Region Apulien, angeflogen.

Das HLX Streckennetz aus Stuttgart wird um die Nonstop-Verbindungen nach Stockholm und Mailand-Malpensa erweitert. Damit bietet HLX die einzige Nonstop-Verbindung zwischen Stuttgart und der skandinavischen Metropole an. Im Winterflugplan 2005/06 bedient HLX von Stuttgart aus insgesamt 11 Ziele, alle nonstop und zum günstigen Taxipreis von 19,99 .

Buchbar sind die neuen Verbindungen ab 19,99 inkl. Steuern und Gebühren ab Dienstag, den 30. August, 18:00 Uhr. Oder telefonisch über den Servicecenter unter 0180 509-3-509 (0,12 Cent/min). Bei telefonischen Reservierungen oder Buchungen in einem der 11.000 angeschlossenen deutschen Reisebüros wird eine Gebühr von 7,50 pro Person und Strecke erhoben.

Quelle: HLX
Warten auf den Ferienflieger
Warten auf den Ferienflieger



News zum Thema Flugreise

Alle Meldungen
· Reisenachrichten im Überblick

Letzte Meldungen
25.10.2006

· Neue Handgepäckregelungen
ab dem 06. November 2006
 
Sie möchten wissen, welche Fluglinien Spar-Angebote für Linienflüge bieten. Oder sind Sie neugierig, wo es generell günstige Flugangebote gibt. Wir verraten, welche Airlines zum Reiseziel fliegen und wer die aktuellen Billigflieger bzw. welchen Abflughafen sie haben. Bei uns erfahren Sie, welche Angebote für Lastminute es aktuell, d.h. diese Woche bzw. diesen Monat zu buchen sind und wie hoch der Flugpreis für zwei Personen oder drei wäre.
Bleibt nur eine Frage: wohin soll der Ferienflieger gehen?